Helau liebe Karnevalsfreunde und herzlich Willkommen beim Bürgerausschuss Osnabrücker Karneval e.V.

„Karneval - Aus Liebe zu Osnabrück“

Dienstag 21. | Juli | 2020 Martin I. überreichte Spende über 2.200 Euro an das Osnabrücker Hospiz Ira Nolte, die Leiterin des Osnabrücker Hospiz, nahm heute am 20.07.20 freudestrahlend den Scheck über 2.200 Euro von dem Osnabrücker Stadtprinzen Martin I. entgegen „Die Karnevalisten haben ein großes Herz“, meinte er. „Sie können feiern und ausgelassen sein, engagieren sich aber gleichzeitig auch für soziale Projekte“. Viele Feiernde kauften gleich mehrere Pins, die sie dann an Freunde und Verwandte weiter verschenkten. Keinem der Spendenden musste erklärt werden, warum die Spende gut angelegt ist. „Das Osnabrücker Hospiz ist allen Bürgern in Stadt und Landkreis wohlbekannt“, freute sich der Stadtprinz. Ira Nolte betonte: „ Unser Hospiz ist als Verein auf Spenden angewiesen“. 160 hauptberufliche und ehrenamtliche BetreuerInnen umsorgen die „Gäste“ im Hospiz und bereiten ihnen einen menschenwürdigen Abschied.
Mittwoch 22. | Juli | 2020 Tierheim in Hellern erhält großzügige Spende vom Kinder-Stadtprinzenpaar Bei strahlendem Sonnenschein überreichte das Kinder-Stadtprinzenpaar Mina I. (Gerlach) und Noah I. (Wanner) einen Spendenscheck über 1.850 Euro und einen riesigen Futtersack, gespendet vom Raiffeisen-Markt in Vehrte, an die Tierpflegerin, Nele Hindahl, vom Tierheim in Hellern. Diese stattliche Summe kam durch den Pin- und Ordensverkauf des Kinderprinzenpaares während der vielen Karnevalsveranstaltungen in Stadt und Land zusammen. Unterstützt wurden die beiden tatkräftig von ihren Eltern, die bei allen Aktionen mit dabei waren. In ihrer Ansprache forderten Mina und Noah das Karnevalspublikum auf: „Denkt beim Helfen nicht nur an die Menschen, sondern auch an die Tiere die Hilfe und Zuwendung brauchen“! Nele Hindahl freute sich sehr über die Spende. „Wir benötigen dringend Spendengelder, um ein neues Katzenhaus zu bauen“, meinte sie. Im Moment beherbergt das Tierheim in Hellern 80 Katzen. Das jetzige Gebäude platzt aus allen Nähten. Das Tierheim freut sich über interessierte Hunde- und Katzenliebhaber. Anmeldungen für einen Rundgang bitte unter info@tierschutz-osnabrueck.de.